Wir über uns - Schützengesellschaft Reinsdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns

1990 Gründung des Schützenvereins „Glück Auf“ e.V. Reinsdorf

Ab dem Jahr 2000 nennt sich der Verein
Schützengesellschaft Reinsdorf „Glück Auf“ e.V.



135-Jahr-Feier  Schützengesellschaft  Reinsdorf e.V.

Am 11.06.11 fand in Reinsdorf bei Zwickau anlässlich des 135 jährigen Bestehens der örtlichen Schützengesellschaft ein Hirschschießen statt.
Zu diesem begrüßten wir unsere Gäste Jutta und Bodo Vötisch von den Sportschützen Glienicke.
Am Abend fand in geselliger Runde dann die eigentliche Feier statt mit z.B. den Salutschützen Rödelbach oder den musikalischen Darbietungen von Bodo Vötisch, der unserem Verein sogar eine eigene Hymne komponierte.

Die Schützengesellschaft Reinsdorf „ Glück Auf " e.V. stellt sich kurz vor

Am 09.06.1990 Gründung des Schützenvereins „Glück Auf“ e.V. Reinsdorf
Ab dem Jahr 2001 nennt sich der Verein
„Schützengesellschaft Reinsdorf „Glück Auf“ e.V “

Im Juni 1876  wurde die  Schützengesellschaft Reinsdorf mit 57 Mitglieder gegründet.
In  zwei jähriger Arbeit wurde die Vereinsfahne von den Frauen gestickt.
1878 wurde die Fahne geweiht.
Im Verein ermittelte man pro Jahr einen Scheibenkönig und einen Hirschkönig.
Geschossen wurde auf eine Holzscheibe, diese wurde mit einem Ereignis des Ortes oder einer Familie bemalt. Der weiße Hirsch war ebenfalls aus Holz, man zog ihn auf einer Schiene und hatte damit ein bewegliches Ziel.
1939 letztes Hirschschießen.
1945 Verbot der Schützengesellschaft Reinsdorf durch die Siegermächte.
Die Fahne konnte man im Verborgenen aufbewahren.
09.06.1990 Gründung des Schützenvereins „Glück Auf“ e.V.
1999 Fahne der Schützengesellschaft Reinsdorf wird im Rathaus
anonym abgegeben.
Ab dem Jahr 2001 nennt sich der Verein Schützengesellschaft Reinsdorf „Glück Auf“ e.V.
2001 konnte nach 57 Jahren, zum 125. Jubiläum, ein Duplikat der alten Vereinsfahne in der Öffentlichkeit getragen werden.
Die Schützengesellschaft handelt nach dem Motto Brauchtum – Hobby - Sport.
Wir nehmen altes Brauchtum wieder auf und übertragen es in die Gegenwart.
So konnte zur 130 Jahrfeier wieder auf einen Weißen Hirsch geschossen werden.
Seit der Gründung nehmen die Schützen an Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften teil, und belegten immer vordere Plätze.
Im Jahr 1992 gewann bei den Olympischen Spielen eine Schützin unseres Vereins die Bronzemedaille mit der Sportpistole für die Mongolei.
Ab dem Jahr 1995 vertreten die Schützen aus Reinsdorf unser Land Sachsen bei den Deutschen Meisterschaften in München.
Wir schießen in unseren Verein mit dem Luftgewehr und der Luftpistole auf eine Entfernung von 10 Meter auf Scheiben.
Durch den Abschluss eines Vertrages besteht die Möglichkeit mit Feuerwaffen bei einem befreundeten Schützenverein KK Gewehr und KK Pistole so wie Vorderlader zu trainieren.
Für Schüler unter 12 Jahren stehen eine IROSA-Pistole und ein Gewehr (Laser) zur Verfügung.
Man lernt bei uns Disziplin, Ausdauer, Teamgeist und natürlich eine ruhige Hand.
Unsere Vereinsräume befinden sich im Vereinshaus im zweiten Stock.



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü